Das Team der Sommerserenaden

 

Lebenslauf Johanna Müller-Frey

Hanni_Foto2

Pianistin und Sängerin, Künstlerische Leitung

Geboren in Graz

AUSBILDUNG

  • Ersten Klavierunterricht in der Begabtenklasse bei Prof. Barbara Maresch an der Kunstuniversität Graz und bei Mag. Constanze Reichholf-Thaller am J. J. Fux-Konservatorium in Graz.
  • 1993 IGP-Studium bei Prof. Eugen Jakab an der Kunstuniversität Graz.
  • 1997 Lehrbefähigung mit Auszeichnung.
  • 2000 zweite Diplomprüfung mit Auszeichnung und Ernennung zur Magistra artium. 1999 als Korrepetitorin beim internationalen Opernworkshop in Bayreuth tätig. Zahlreiche Konzerte vor allem als Liedbegleiterin.
  • Von 1999 bis 2002 Gesangsstudium bei Ks. Josef Hopferwieser am Konservatorium Wien. 2002 Diplom im Fach Sologesang mit Auszeichnung.
  • 1998 Meisterkurs an der internationalen Sommerakademie Salzburg bei Helena Lazarska.
  • Herbst 2000 Meisterkurs in Wien bei Olaf Bär.

PROJEKTE

  • 1997 Gründerin des Grazer Gartenfestivals mit Aufführungen von 4 großen Mozart-Opern (1997-2000) am Rosenberg und im Landhaushof. Hauptorganisatorin, Kostümbildnerin, Ausstatterin sowie Sängerin (Pamina, Donna Elvira, Despina und Susanna).
  • 2001 Umgestaltung des Festivals in das „Festival junger Künstler Graz“. Im Rahmen dessen zahlreiche Konzerte (Solistin bei Mozart–Konzertarien, Mozart–Klavierkonzert, Beethoven–Klavierkonzert) sowie zwei Opernaufführungen in Mureck und im Landhaushof (2001 „Die Zauberflöte“ – Gesamtorganisation, Ausstattung, Kostüm und Pamina, 2005 „Die lustigen Weiber von Windsor“ im Skulpturenpark– Gesamtorganisation, Ausstattung, Kostüm und Frau Fluth).
  • 2007 Gründung der „Sommerserenaden Graz“ am Rosenberg mit Soloabend, Liederabenden (mit Claudia Micheletti 2007, und Moritz Gogg 2008) und Kammermusik (mit Christos Poyzoides und Otto Laback 2008). 2009 widmeten sich die „Sommerserenaden“ der französischen Musik und kombinieren C. Saint-Saens „Karneval der Tiere“ mit Akrobatik und Tanz.
  • Solistin von Mozarts Klavierkonzert KV. 449 und Rolle der "Bastienne" bei den Sommerserenaden 2010.

Seit 1997 Pädagogin an der Musik- und Kunstschule Mureck in den Fächern Klavier und Gesang. Musiktheaterprojekte mit Schülern (u. a. „Bastien und Bastienne“, 2000). Seit 2008 „Musik Theater für Kinder“ an der Musikschule Mureck, wo mit Kindern für Kinder der Region Musiktheater erarbeitet und aufgeführt wird. Beim Kindersingspiel 2009 „Bunt ist die Welt“ war Johanna Müller-Frey als Autorin, Komponistin, Arrangeurin, Regisseurin, Ausstatterin, Bühnenbildnerin und Maskenbildnerin tätig.



 

 

Lebenslauf Adam Frey

Foto_Adam

Organisationleiter und Chefkoch

Der Ehemann von Johanna Müller-Frey ist hauptberuflich als Export Manager im Vertrieb von orthopädischen Implantaten tätig.

Seit 2003 agiert er als Manager seiner Frau und versucht mit ihr gemeinsam Beruf, Familie und künstlerische Organisation unter einen Hut zu bringen.

Bei den Sommerserenaden agiert er als Chefkoch, und als Organisationsleiter kümmert sich Adam Frey als „Mann für Alles“ um sämtliche Belange wie Förderungen und Sponsoring, Infrastruktur und Personal sowie Werbung und Mailings.

Adam Frey: „ Meistens gelingt es uns die Zeit mit unseren Kindern intensiv zu nutzen und trotzdem, oft am Abend oder an den Wochenenden, die notwendigen umfangreichen Aufgaben für die Sommerserenaden zu erledigen.“



 

Lebenslauf Daniel Foki

Daniel Foki

Regisseur

Wurde 1992 in Ungarn geboren. Seit 2011 studiert er Geasng auf der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beim Prof. Karlheinz Hanser und seit 2015 Musiktheaterregie bei Prof. Beverly Blankenship. Auf der Bühne hat er bereits zahlreiche Rollen gesungen, sowie: Dandini (La Cenerentola); Dr. Falke und Eisenstein (Die Fledermaus); Guglielmo (Cosi fan tutte); Graf Almaviva (Le nozze di Figaro) und Don Giovanni.
Als Regiseur stellte er Mozart und Salieri von Rimsky-Korsakov auf die Bühne.

STUDIUM

2015 – Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien
Hauptfach: Musiktheaterregie (prof. Beverly Blankenship)
2011 – Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien
Hauptfach : Gesang (prof. Karlheinz Hanser)
2007 – 2011 Musikgymnasium Szombathely
Hauptfach: Gesang

MEISTERKURSE

2015 – Helmuth Deutsch

2011 VII. Landesweiter – II. Internationaler „Simándy József“ Gesangwettbewerb – I. Kategorie - I. Preis
2009 IV. Landesweiter Gesangwettbewerb für Musikgymnasien / Budapest
1.Preis und Spezialpreis
2008 II. Landesweiter Gesangwettbewerb für die Erinnerung des József Gregor / 
Székesfehérvár II. Preis
2014 MTVA „Virtuózok“ - Wettbewerb , Sonderpreis des National Philharmonie Orchester, Ungarn; Sonderpreis der Ungarischen Staatsoper; Sonderpreis des Philharmonieorchester Győr


REPERTOIRE

Oratorien

J. Haydn : Nicolai-messe (Bass solo) Oberwart (Österreich)
F. Schubert : Missa in G (Bass solo) Oberwart





Sommerserenaden Ensemble:


Toshie Shibata, Violine und Arrangement

Alexander Stock, Violine

Anja Biber, Viola

Christian Peyr, Violoncello

Anton Haunold, Kontrabass

Martin Veszelovicz, Akkordeon

Tanja Stock, Flöte

Anton Hirschmugl, Klarinette