2007: Liederabend mit Werken von Franz Schubert: Johanna Müller-Frey, Sopran und Claudia Micheletti, Klavier) und Klavierabend mit Johanna Müller-Frey, Klavier


2008: Trioabend (Christos Polyzoides, Violine, Otto Laback, Violoncello und Johanna Müller-Frey, Klavier) und „Schöne Müllerin“ (Moritz Gogg, Bariton und Johanna Müller-Frey, Klavier)


2009: „Petits delices“ und C. Saint-Saens „Le Carnaval des Animaux“ mit der artistischen Darstellung durch die "Compagnie fantastique".


2010: Mozart-Divertimento und Klavierkonzert (Solo: Johanna Müller-Frey), und einer komödiantisch gespielten Inszenierung von "Bastien und Bastienne". Mit Johanna M. Müller-Frey, Miki Stojanov und Leopold Altenburg.


2011 "Tannhäuser, Eine Parodie", nach Johann Nepomuk Nestroy / Carl Binder
Mit Miki Stojanov, Johanna Müller-Frey, Leopold Altenburg und in weiteren Rollen Andreas Rumpler, Paul Hofmann-Wellenhof, Christoph Stering, Florian Werkgartner und Patrick Eichober, sowie dem Serenadenensemble mit Musikern aus dem Recreations- und Grazer Opernorchesters.


2012: "Don Giovanni con gusto": Mit Leopold Altenburg, Julian Kumpusch, Juliane Bella Zschau und Johanna Müller-Frey. Regie: Leopold Altenburg. Arrangement: Toshie Shibata


2013: "Au jardin imaginaire - Im Garten der Vorstellungen" ! C. Saint-Saëns:  Le carnaval des animaux und M. Mussorgskys: Bilder einer Ausstellung mit der Compagnie Fantastique und dem Sommerserenaden Ensemble (Arrangement: Toshie Shibata)

 

2015: "Così fan tutte": Mit Johanna Müller-Frey, Klaudia Tandl, Alice Waginger, Clemens Kerschbaumer, Philipp Landgraf, Severin Praßl und dem Sommerserenaden-Ensemble. Regie: Leopold Altenburg.


2016: "Die Entführung aus dem Serail": Mit Johanna Müller-Frey, Tamara Ivanis, Savva Tikhonov, Ivan Zinovyev, Pablo Cameselle, Tobias Kerschbaumer. Regie: Dániel Foki, Arrangement: Toshie Shibata